23.04.2019

Einsatz Engelbergtunnel

Am Dienstag 23.04.2019 wurden wir um 12:35 Uhr zu einem verrauchten Engelbergtunnel mit dem Stichwort "et2ba" alarmiert.

Wie in der Alarm- und Ausrückeordnung vorgesehen, entsendeten wir einen Fachberater in die Einsatzleitung in die Feuerwache und sperrten mit dem Kipper die Kreuzung Berliner-/Südrandstraße, so dass der Bereitstellungsraum für den Rettungsdienst nicht befahren wird.

Bereits nach kurzer Zeit stand fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Wir konnten daher die Absperrung aufheben.

Gegen 13:15 Uhr konnten wir nach Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft den Einsatz beenden. Insgesamt waren 5 Helfer im Einsatz und weitere 7 Helfer in Bereitschaft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: