2. Bergung - schwer, speziell und präzise

B2 THW OV LEONBERG

Wir, die zweite Bergungsgruppe des THW Leonberg, sind die schwere Einheit des Technischen Zuges.

Unsere Aufgabengebiete und Ausstattung gleichen der ersten Bergung, jedoch haben wir zusätzlich schweres Gerät zur Verfügung. Insbesondere sind dies elektronische und hydraulische Werkzeuge mit denen eine schwere Bergung auch in Bereichen geleistet werden kann, in denen Abgase oder Lärm vebrennungsgetriebender Werkzeuge den Einsatz behindern oder Verletzte gefährden würden. 

Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem: 

  • Retten von Menschen und Tieren aus Gefahrenlagen
  • Sichern von Sachwerten aus Gefahrenlagen
  • Sicherungsarbeiten an Schadenstellen (z.B. Abstützen)
  • Durchführen leichter Räumarbeiten
  • Sicherung bzw. Absperrung von Einsatzstellen
  • Schaffen von Behelfszugängen

  

Zur Erfüllung unserer Aufgaben steht uns ein Mehrzweckkraftwagen (MZKW) zur Verfügung. In Leonberg ist dies ein MAN TGM 18.290 mit Ladebordwand. Unser Material ist auf Rollcontainern verlastet, somit haben wir die Möglichkeit, die Fahrzeugbeladung individuell zu gestalten. 

Die Ausstattung umfasst unter anderem folgendes: 

  • Beleuchtung
  • NAG 63KVA auf Anhänger
  • Pumpen
  • Kettensägen
  • Gesteinsbohrhammer
  • Trennschleifer
  • verschiedene Tragen zur Personenrettung
  • Atemschutz
  • Verkehrssicherungssatz 

 

Wir bestehen insgesamt aus neun Einsatzkräften mit der Stärke 0/2/7/9. Neben dem Gruppenführer (GFü) und dem Truppführer (TrFü), sind dies sieben Fachhelfer mit verschiedenen Zusatzfunktionen wie Kraftfahrer (Kf), Atemschutzgeräteträger (AGT) oder Sanitäter (San).